"Ein Mann der es wagt eine Stunde zu vergeuden hat den Wert des Lebens nicht erkannt!"

"A man who dares to waste one hour of time has not discovered the value of life"

-Charles Darwin

Moritz Hornung

Moritz Hornung

Recht hat er, der gute Charles Darwin!
Mein Name ist Moritz Hornung und ich freue mich Sie auf meiner Seite begrüßen zu dürfen. Mein uneingeschränktes Lieblingszitat fasst in nur wenigen Worten Vieles, dass mir im Leben wichtig ist und Freude bereitet zusammen.

Ich beschäftige mich seit über einem Jahrzehnt intensiv mit der Nutzung der Zeit. Nicht nur meiner eigenen Zeit, sondern auch die Zeit der Organisationen in denen ich gearbeitet habe. Als leidenschaftlicher (Selbst-)Organisator werde ich vom Wunsch angetrieben die Lebens- und Arbeitszeit bestmöglich zu nutzen. Dazu gehört den jetzigen Zustand, laufend zu hinterfragen. Dazu gehört es bestehende Abläufe besser zu tun, neue sinnvollere Vorhaben anzugehen, und alte Zöpfe abzuschneiden. Genau deshalb habe ich auch meine berufliche Passion darin gefunden Organisationssysteme und Abläufe zu gestalten.
Systeme, die es jedem einzelnen Mitarbeiter erlauben eine optimale Arbeitsumgebung vorzufinden, in der er seine Stärken einbringen und wirken kann. Ich setze mich seit 2013 mit Biologie, Psychologie, sowie Organisations- und Systemtheorie auseinander.
Ich bin fest davon überzeugt, dass anpassungsfähige und wirksame Organisationen in unserer unübersichtlichen Wirtschaftswelt nur durch ganzheitliche Überlegungen geschaffen werden können. Damit ist ein Verständnis für die systemischen Beziehungen zwischen den Elementen einer Organisation unabdingbar. Und auch wenn ich große Freude am theoretischen Wissenserwerb habe, steht für mich immer die praktische Umsetzbarkeit im Vordergrund, denn am Ende gilt: „Wer heilt, hat recht.“ Das wusste schon Hippokrates und deshalb liebe ich es operativ zu arbeiten.

Der zweite Teil Charles Darwins Zitats zielt auf das Leben selbst ab. Im Jahre 2013 bin ich erstmal mit der Idee in Berührung gekommen die Natur selbst als Vorbild zur Gestaltung von Unternehmen heranzuziehen. Durch den jahrelangen Austausch mit meinem Mentor und Kollegen Clemens Dachs habe ich die grundlegenden Prinzipien lebender Systeme erfahren. Die Idee das Phänomen Leben ausgehend von der Physik, Chemie und Molekularbiologie zu verstehen fasziniert mich seither. Die gedanklichen Landkarten, die ich in meiner Arbeit als „Führungskraft“ und Berater nutze wenden meine Erkenntnisse über die Funktionsweise von Leben und Evolution an. Aber Leben ist auch die ganz persönliche Erlebniswelt von jedem einzelnen von uns. Und angesichts der Anforderungen die unsere Wirtschafts(-welt) an jeden von uns stellt, geht es auch darum Wege zu finden „überlebensfähig“ zu bleiben: Eben glücklich, leistungsfähig und ausgeglichen.

Abseits meiner professionellen Umtriebe bin glücklich verheiratet, habe zwei wunderbare Kinder und interessiere mich für Schwere Gewichte (Kettlebells), alternative Ernährungsformen, Wim-Hoffen, Jagd, Illustration und Zeichnen, anspruchsvolle Brettspiele und meine Kinder auf die Welt vorzubereiten – alles, in einer ausgeglichenen Mischung.